Einführung

Der Körper schaltet Schmerzen ein, um Strukturen, z.B. die des Bewegungs-systems, vor Verschleiß zu schützen. Bei länger anhaltenden Schmerzen reagieren die Nervenzellen sehr empfindlich, die Schmerzschwelle sinkt und es bildet sich ein sogenanntes Schmerzgedächtnis. Der anhaltende Schmerz verselbstständigt sich und wird chronisch. Unter Einbeziehung der wechsel-seitigen Abhängigkeit zwischen Körper und Psyche suche ich nach den tieferen Ursachen Ihrer Beschwerden. Nach einer umfangreichen Schmerz-analyse, einer körperlichen Untersuchung und einer Betrachtung ihrer Lebenssituation besprechen wir gemeinsam das Behandlungsprogramm.
Beispielsweise:
physikalische Therapien: Wärme- Vibrationsbehandlungen, Kinesio-Taping, Bewegungstherapien, Manualtherapie, Lymphtherapie
spezielle Therapien: Osteopathie, Hypnose, Akupunktur, Neuraltherapie, Reflextherapie.